Foto: pixabay.com

Werte & Haltung

Alle Menschen brauchen einen inneren Kompass, an dem sie sich bei wichtigen Entscheidungen orientieren. Dieser Kompass sind Werte und innere Überzeugungen. Sie sind nicht einfach da, wir erleben, erfahren im Lauf unseres Lebens und in den Begegnungen mit anderen Menschen, was für uns Bedeutung und Sinn hat.

Für mich ist dieser Kompass mein Glaube an Gott, der wie ein Vater und eine Mutter zu uns ist und uns durch Jesus Christus gezeigt und vorgelebt hat, was für uns Maßstab unseres Handelns sein soll.

Geprägt haben mich ganz unterschiedliche Personen- in Gruppen, Kreise, Familie und Schule. Allen war gemeinsam: sie standen mit beiden Beinen im Leben, hatten eine fundierte, eigene Meinung, die sie offen vertraten – auch wenn dies nicht der Main-Stream und öffentliche Zeitgeist war. Und: sie konnten junge Menschen begeistern… in der Jugendgruppe, auf Kirchentagen, auch einzelne Lehrer in der Schule.

“Frieden-Gerechtigkeit-Bewahrung der Schöpfung” das sind die, inzwischen etwas angestaubten, aber nach wie vor zutreffenden, Begriffe, die für mein Engagement und politisches Handeln von zentraler Bedeutung sind.

Jede*r – hat eine Verantwortung, nicht nur für sich und sein eigenes Leben, sondern für den Erhalt der Erde, für einen ressourcenschonenden Umgang mit Wasser, Luft, Rohstoffen, für eine gerechte Gesellschaft, die jedem eine Chance für ein gelingendes und menschenwürdiges Leben eröffnet. Und die letztlich die Voraussetzung für ein friedliches Miteinander auf diesem Planeten ist.

Wir haben keinen Plan(eten) B. Daher müssen wir alles tun, dass auch nachfolgende Generationen gute Lebensgrundlagen haben.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld