Foto: pixabay.com

Verantwortung übernehmen

“Hoffnung ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht.”(Václav Havel)

Angesichts der vielfältigen Risiken und Bedrohungen unseres Planeten und unserer Gesellschaft, fragen sich viele, was kann ich schon tun, es hat ja doch keinen Sinn!

Was mich dagegen antreibt, ist mehr die Gewissheit, dass unser Tun und Handeln durchaus Sinn hat. Ob es dann letztlich auch gut ausgeht, liegt nicht nur an uns, das bleibt abzuwarten….

Sinnvolles Tun:

  • Mitte der 70-ger Jahre im Arbeitskreis “Christ und Umwelt” – Kröten über die Straße tragen – damals von vielen belächelt. Oder: das Alu-Recycling m Landkreis, eine bürgerschaftliche Initiative- lange bevor dies in Recyclinghöfen praktiziert wurde.
  • Demos gegen die NATO-Nachrüstung vor der Waldheide oder bei der Menschenkette von Stuttgart bis Ulm.
  • Leitung einer Jugendgruppe, Mitarbeit und Vorsitz im Evangelischen Jugendwerk Heilbronn, Kirchengemeinderat in der evangelischen Kirchengemeinde Großgartach.
  • Verantwortung für die Gemeinde – Gemeinderat in Leingarten

Jede*r kann sich einbringen, mit seinen Fähigkeiten und seinen jeweils eigenen Ressourcen.

Gemeinsam bewegen wir was!

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld